Zahlen und Fakten

26.02.2010
Gesamtfläche 234.3 ha
 
davon Wald 24 ha  
Lanwirtschaftlich Nutzfläche 190 ha  
Gebäude, Strassen 20 ha  
     
Tiefster Punkt ü.M. 662 m   im Moos, Richtung Konolfingen
Höchster Punkt ü.M. 812 m   Appenberg, Gibel
Länge der Gemeindestrassen ca. 12 km  
Öffentliche Bäche und Gräben ca. 10 km  
     
Anz. Landwirtschaftsbetriebe 15  
Anz. Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe ca. 45   mit ca. 145 Arbeitsplätzen inkl. Landwirtschaft
Anzahl Haushalte 274  
Einwohnerzahl 623   Stand 31.12.2016
davon Männer 320  
davon Frauen 303  
     
Anzahl Steuerpflichtige 348  
     
Steueranlage 1.79  
     
Lage / regionale Einbettung     Kiesental, umgeben von den Gemeinden Grosshöchstetten,
  Konolfingen, Niederhünigen, Oberhünigen und Zäziwil
Einkaufsmöglichkeiten     Milchannahmestelle, Verkauf von Landwirtschaftsprodukten ab
  Hof, Mühle, Gasthöfe/Restaurants
Öffentlicher Verkehr     Keine direkte Verbindung an öffentlichen Verkehr. Bahnhöfe
  in Konolfingen und Zäziwil (SBB / S2 / S22) sowie
  Grosshöstetten (BLS / Postauto) zu Fuss erreichbar (10 - 15
  Min.)
Jugend- und Freizeitangebote     Vereinstätigkeit, Spiel- und Sportplatz beim Schulhaus
Landschaft     An Seitenmoräne gelegenes Dorf, von sanften, lieblichen
  Hügel umgeben. Herrliche Sicht auf das Stockhorngebirge.
Sehenswürdigkeiten     Dorfkern Mirchel und Gmeis mit alten, gepflegten
  Bauernhäusern (Baujahr 1825 - 1842), altes Bäckerhaus,
  Restaurant Mirchel und Mühle (Riegbau aus dem Jahr 1803).
  Zentrum Appenberg. Schöne Einzelhöfe.
Besonderheiten     Geburtsort des ehemaligen Bundesrates Friedrich Traugott
  Wahlen (1899 - 1985) im Weiler Gmeis.